Murakami Yoshikiyo Yoroi, Taisho-Klasse

Diese Samurairüstung ist benannt nach Murakami Yoshikiyo (村上義清 ), der von 1501 bis 1573 lebte. Er arbeitete sich durch alle Schichten des Murakami-Clan und wurde schließlich Daimyo. Ursprünglich verbündet mit dem Takeda-Clan zerfiel ihre Allianz, als beide versuchten, ihr Einflußgebiet auf dieselbe Provinz in Shinano auszudehnen. Beide Clans wurden in Auseinandersetzungen verwickelt und Murakami Yoshikiyo gewann durch überlegene Taktik bis er von der erdrückenden Stärke Takedas aufgerieben wurde.

Nach seiner Flucht wurde er Gefolgsmann unter Uesugi Kenshin und diente ehrenhaft. In der vierten Schlacht von Kawanakajima kämpfte er in Uesugis Leibwache und bekam als Lohn schloß Nechi in der Provinz Echigo. Dort regierte er bis zu seinem Tod 1573.

Zu Lebzeiten schrieb man ihm den Sieg über viele von Takedas Generälen zu (die meist mit deren Tod endeten), auch dem Sieg über Takeda Nobushige, Takeda Shingens jüngerem Bruder.

Sein Sohn diente auch unter Uesugi und konnte 1582 die Ländereinen der Murakami in Shinano zurückgewinnen.

Diese exzellente Rüstung kommt mit einem Momonari (Pfirsichform) Kabuto mit Mayu, einem Kiritsuke Iyozane Do und Gyorin (Schuppen) Sode und Kusazuri. Die Kiritsuke-Bauweise macht den Do etwas robuster, die Gyorin-Teile sorgen für bessere Abwehreigenschaften. Beides in Kombination werden zu einer sehr dynamischen und hochwertigen Yoroi (Samurairüstung).

Diese Rüstung ist so aufwändig dass sie nur in Taisho-Klasse erhältlich ist. Die Größe und alle Optionen sind voll personalisierbar.

Bitte beachten Sie: Diese Rüstung ist etwas schwerer als die meisten anderen Rüstungen da Gyorin (Schuppen) grundsätzlich etwas schwerer sind als einfache Platten.